Cases

Durchbruch der roten Birne

man plukt peren uit boom

1992 entdeckte der Obstbauer Simon Broertjes aus Wijdenes (Nordholland) eine gerötete Birne in seinem Birnengarten, in dem eigentlich nur Birnen der Sorte "Doyenné du Comice" wuchsen. Zehn Jahre später, im Jahr 2002, wurde die rote Birne nach jahrelanger Beobachtung und Weiterentwicklung offiziell als neue Clubsorte anerkannt: die "Rote Doyenne van Doorn". The Greenery baut die Birne inzwischen weltweit an, so dass sie das ganze Jahr über unter dem Handelsnamen "Sweet Sensation" und "Sweet Doret" für den Einzelhandel verfügbar ist.

Die "Sweet Sensation" unterscheidet sich von den freien Sorten nicht nur durch ihre einzigartige Farbe und ihren besonderen Geschmack, sondern auch, weil sie über ein spezielles Absatzkonzept auf den Markt gebracht wird. Mithilfe von Marketinginnovationen verleiht The Greenery der Birne immer wieder neue Dimensionen, um einen möglichst hohen Ertrag für die Erzeuger und Einzelhändler zu erzielen.

Das ganze Jahr hindurch

The Greenery ist seit 2012 im Besitz der offiziellen Anbaurechte für die "Rote Doyenne", so dass wir diese weltweit anbauen können, unter anderem in Südafrika, Argentinien, Chile, Frankreich, England und Belgien. Die Birnen sind auf der Nordhalbkugel von November bis März verfügbar, auf der Südhalbkugel von März bis August. Dadurch können wir das ganze Jahr über Birnen der Sorte "Sweet Sensation" anbieten.

„Die Birnen der Sorte 'Sweet Sensationen' stehen noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung. The Greenery setzt daher auf ein starkes Wachstum der Sorte.“
Bert Wilschut
Productmanager Hardfruit

Innovation

Gartenbaus. Sowohl im Hinblick auf die angebauten Produkte und Anbaumethoden als auch auf die Vermarktungsmöglichkeiten neuer Erzeugnisse. "Sweet Sensation" veranschaulicht dies auf vorbildliche Weise.

Marketing

Die Einführung einer neuen Clubsorte ist kompliziert und zeitaufwändig. Insbesondere dann, wenn es sich um eine Birne mit einer so unvergleichlichen, abweichenden Farbe handelt. Unsere Marketingabteilung setzt sich nach besten Kräften für einen endgültigen Durchbruch dieses außergewöhnlichen Produkts ein.

Fakten

weltweit
458
Hektar
im Jahr 2026 über
900
Hektar
in den Niederlanden
50%
Wachstum

Wertschöpfungskette

Obst und Gemüse sind wertvoll in jedem Glied